Vorsicht: Dachhaie!

Vorsicht, wenn Ihnen an der Haustür die Sanierung Ihres Daches angeboten wird, wenn mit Winterpreisen oder Sonderangeboten für die Sanierung gelockt wird.

Dahinter können sogenannte Dach-Haie stecken. Sie treten oft zu zweit an der Haustür auf und geben dem ahnungslosen Hausbesitzer vor, mit seinem Dach sei etwas nicht in Ordnung. Sie bieten eine Reparatur/Sanierung zu absolutem Tiefstpreis an, da man ohnehin gerade in der Nähe arbeite und drängen auf die Unterschrift des Bauvertrages, der eine Auftragshöhe von nur 100-250 Euro ausweist.

Dach-Haie lassen nicht mehr los. Wer den Auftrag unterschrieben hat, ist in den Fängen der unseriösen Betriebe. Die Unterschrift kann finanziell unabsehbare Folgen haben. Die «Fachkräfte», die anschließend das Dach begehen, bringen oft alte Ziegelscherben und faule Holzstücke mit, die sie dem erstaunten Hausbesitzer als «Beweise» für den angeblich so katastrophalen Zustand seines Hausdaches präsentieren.

Die angebotene, günstige Reparatur könne nun nicht mehr durchgeführt werden. Leider sei eine Komplettsanierung fällig. Der erste Schock des Hausbesitzers wird von den skrupellosen Dach-Haien ausgenutzt, um ihm nun ein besonders «günstiges» Angebot zu machen. Der «zufällig» bereits mitgebrachte Pauschalvertrag solle am besten gleich unterschrieben werden.

Auch der Hinweis auf das Rücktrittsrecht bei «Haustür-Verträgen» dient nur dazu, den Hausbesitzer in Sicherheit zu wiegen, denn meist wird sofort nach Vertragsunterzeichnung mit den Arbeiten begonnen. Doch dann ist es oft zu spät: Der Dach-Hai hat ein Opfer gefunden.

Im Zweifelsfall fragen Sie uns um Rat.
Wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen ein fachliches und einwandfreies kostenloses Vergleichsangebot.